Menu

News

  • 16.04.
    2020

    Mentalities in flux (flumen)

    Call for Papers: It’s the (bio)economy, stupid! The future of growth and the promise of the bioeconomy

    Workshop from 7th – 8th October 2020, Friedrich-Schiller-University Jena, Germany.

    The aim of our workshop is to discuss the relationships between the bioeconomy and economic growth from a multidisciplinary and global perspective. We want to foster an exchange between debates on the ecological and social implications of the bioeconomy and critical debates on sustainable growth, green growth and degrowth.

    We welcome contributions from different academic fields such as sociology, political ecology and economy, human and critical geography, social ecology, history, philosophy, economics etc. Contributions may be based on theoretical analyses, case studies, empirical investigations, comparative or in-depth studies.

    If you are interested in contributing to the workshop we invite you to submit an abstract of max. 500 words to flumen@uni-jena.de until April 30th, 2020. Draft papers will be due September 18, 2020. Workshop discussions will be based on the draft papers, aiming to develop them further for a possible publication.

    More information: here

  • 04.01.
    2020

    Mentalities in flux (flumen)

    flumen im Fernsehen

    Der MDR interviewte Projektleiter Dennis Eversberg im Rahmen des Formates „Mission: Welt retten!“. Thema der Sendung ist, wie sich die Wirtschaft wandeln kann.

    Die komplette Folge ist in der MDR Mediathek abrufbar.

    flumen im Fernsehen

  • 10.11.
    2019

    Mentalities in flux (flumen)

    Forschungskolloquium „Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation“ im WiSe 2019/20

    Wir haben dieses Kolloquium im Wintersemester erstmals angeboten, um aktuelle Forschungsarbeiten zu sozial-ökologischen Themen vorzustellen und zu diskutieren. Es war auch als Anlauf- und Treffpunkt für Masterstudierende der Soziologie an der FSU Jena und andere sozial-ökologisch Interessierte gedacht. In den kommenden Semestern soll unter Beteiligung der weiteren an der Lehre in diesem Vertiefungsbereich beteiligten Arbeitsbereiche ein reguläres Kolloquiumsprogramm, auch mit Gastvorträgen, angeboten werden.

    Programm:

    14.11.2019
    Jana Holz und Lilian Pungas (flumen):
    Diverse Praktiken biobasierten Wirtschaftens in Finnlands und Estlands Land- und Forstwirtschaft.
    Erste Impressionen aus dem Feld.

    28.11.2019
    Exkursion zur Bioraffinerie von Südzucker in Zeitz
    Anmeldungen bis 25.10.2019 an martin.fritz@uni-jena.de (begrenzte Plätze!)

    12.12.2019
    Philip Koch (flumen):
    Gutes Leben und gute Bioökonomie in Ecuador?

    Mittwoch, 18.12.2019
    18-20, Großer Rosensaal*
    Mauricio Torres (Belem, Brasilien)
    Brennende Landschaften: Hintergründe und Ursachen der Feuer im Amazonas

    16.01.2020
    Anne Tittor (BioInequalities):
    Konflikte um die Bioethanol Produktion in Cordoba, Argentinien, aus einer Umweltgerechtigkeitsperspektive.

    06.02.2020
    Dennis Eversberg (flumen):
    Was sind und zu welchem Ende untersuchen wir Mentalitäten?

  • 11.10.
    2019

    Mentalities in flux (flumen)

    Erste flumen Beiratssitzung

    Am 11. Oktober fand die erste Beiratssitzung der BMBF-Nachwuchsgruppe flumen statt. Den Beiratsmitgliedern wurde ein Überblick über die Gesamtstruktur des Projektes und den aktuellen Stand der Arbeiten gegeben. Der Beirat zeigte sich sehr interessiert an der Arbeit der NWG, konnte wertvolle Hinweise zum Vorgehen im Projekt geben und Perspektiven für die weitere Fokussierung und das Zusammenspiel der einzelnen Teilmodule aufzeigen.

  • 10.10.
    2019

    Mentalities in flux (flumen)

    Auftaktveranstaltung von flumen am 10.10.2019

    Projektauftakt: Fossile Mentalitäten am Ende?

    Ein Gespräch über Externalisierung, biobasiertes Wirtschaften und Einstellungswandel mit Daniela Gottschlich, Stephan Lessenich und Dennis Eversberg

    Am Donnerstag, den 10. Oktober, veranstaltete die Nachwuchsgruppe „flumen“ ihren Projektauftakt mit einem Gespräch über Externalisierung, biobasiertes Wirtschaften und darauf bezogene Mentalitätswandel. Diskutiert wurden diese Themen von Dennis Eversberg, Leiter der Forschungsgruppe „flumen“, sowie den beiden Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats des Forschungsprojektes Stephan Lessenich und Daniela Gottschlich. more